1993

21. August – Pritzerbe
In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag verhinderte die Polizei ein (Neo)nazikonzert in Pritzerbe. Die (Neo)nazis versuchten eine Ersatzveranstaltung in Sachsen-Anhalt durchzuführen, auch diese wurde durch die Polizei unterbunden. Insgesamt wurden 150 (Neo)nazis festgenommen. Es konnten mehrere Schreckschusswaffen, Messer, Reizgaspatronen und Schlagwerkzeuge sichergestellt werden. Des Weiteren wurden drei Anzeigen wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gestellt.
(MAZ, 23. August 1993)