Raise your voice for refugees! [linksjugend [’solid] BRB]

Am kommenden Samstag will die rassistische und neonazistische NPD in Brandenburg an der Havel gegen Geflüchtete und die aktuelle Asylpolitk hetzen. Wir beobachten seit Wochen, dass sich immer mehr Menschen in der Havelstadt für Geflüchtete engagieren. Sich für diese Menschen einzusetzen, bedeutet jedoch nicht nur ein paar Klamotten zu spenden oder mal eine Runde zu quatschen. Es ist genauso wichtig, gegen Neonazis und rassistische Bürger_innen Flagge zu zeigen, einzugreifen, wenn Geflüchtete auf der Straße beleidigt werden, ihre Anliegen aus fadenscheinigen Gründen bei Behörden, Supermärkten oder Banken abgelehnt werden, nur weil sie den falschen Aufenthaltstitel, den falschen Namen oder die falsche Hautfarbe haben. Flüchtlingsunterstützer_innen zu sein bedeutet den Geflüchteten Gehör durch die eigene Stimme verschaffen. Dies kann durch die Begleitung bei Behördengängen, der Aufklärung über ihre Rechte aber auch die Teilnahme an antirassistischen Demonstrationen geschehen. Daher richten wir unseren Aufruf direkt an alle Flüchtlingsunterstützer_innen am kommenden Samstag mit uns gemeinsam gegen die Kundgebung der NPD zu demonstrieren.

Say it loud,
Say it clear,
Refugees are welcome here!

linksjugend [’solid] BRB

Kommentare sind geschlossen.